Um den den Brandschutz auf der Autobahn 20 von der Abfahrt Geschendorf bis zur Abfahrt Mönkhagen und Richtung Segeberg sicherstellen zu können, wurde im Jahre 2005 ein Zusammenschluss formiert, der zur Zeit im Kreis einzigartig ist.
Da die nächstgelegene Großwehr in Bad Segeberg zu weit entfernt ist wurde vorrangig aus den Wehren Geschendorf, Strukdorf, Westerrade die sogenannte "Schnelle Eingreif Gruppe A20" ins Leben gerufen.
Diese Wehren rücken bei jeder Art von Einsätzen auf der A20, sowie im Zuständigkeitsbereich bei KFZ-Einsätzen gemeisam aus und ergänzen sich. Alarmierungsmäßig werden bei "normalen" Einsätzen diese 3 Wehren alarmiert. Ab Einsätzen mit größerem Gefahrgut, sowie mehr als 3 Verletzten wird die FF Bad Segeberg mitalarmiert. Ggf. können zusätzlich je nach Lage noch weitere Wehren angefordert werden. Mit ständigen Fortbildungen und Übungen halten wir uns auf dem neuestem Stand.





Diese Fahrzeuge Bilden diese Einheit:


Geschendorf: Florian Segeberg 29-48-01 HLF 10


Westerrade: Florian Segeberg 29-46-02 LF 10



Strukdorf: Florian Segeberg 29-45-07 LF 8/6








Unser Abschnitt der A20 (ca 18 Autbahnkilometer):