Die Alarmanzeige im Feuerwehrhaus - Autobahnansicht

 

Um schnell und Präzise über Einsätze informiert werden zu können, haben wir im Gerätehaus eine Alarmanzeige installiert. Diese ist über einen Bewegunsgmelder geschaltet und ist nur aktiv, wenn sich jemand in der Fahrzeughalle befindet. Im Ruhezustand werden auf diesem Anstehende Termine, aktuelle Information oder auch Wetterwarnungen angezeigt. Bei einem Auflaufenden Einsatz werden uns auf dieser Anzeige Zusatzinformationen, wie Alarmierte Einheiten, Status der Einheit (Ausgerückt, Am Einsatzort, usw) angezeigt. Auch eine Karte des Einsatzortes mit den nächstgelegenen Hydranten wird dargestellt und ausgedruckt.

Zusätzlich bekommen wir ein Einsatzfax der Leitstelle mit weiteren Daten, wie zum Beispiel Telefonnummer des Anrufers, Name, Besonderheiten.

 

 Anzeige Einsatz ausserhalb Autobahnen

 

Seit Anfang 2018 hat unser Alarmierungssystem ein Umfangreiches Update erhalten. Neben der Einsatzinformationsanzeige auf einem 42" Bildschirm in der Fahrzeughalle werden alle Kameradinnen und Kameraden neben den Digitalen Meldern und SMS auch über die Alarmierungsapp APager alarmiert. Hier haben sie die Möglichkeit eine Rückmeldung zu geben, ob sie diese Alarmierung wahrnehmen können, oder ob sie einige Zeit bis zum Einsatzort brauchen. Diese Informationen werden dann auf dem Einsatzmonitor dargestellt. So kann ggf. zeitnach nachalarmiert werden, wenn zu wenig Personal zur Verfügung steht. Die Auswertung der Alarmierungs-Einsatzdaten des Monitors erfolgt per Fax der Leitstelle Holstein. Nützliche Zusatzdaten wir alarmierte Einheiten werden dort Dargestellt. Diese Informationen werden zusätzlich auch dem Führungspersonal per Apagerapp mitgeteilt. Außerdem werden zu der hinterlegten Einsatzadresse alle Hydranten im Umkreis auf einer Karte angezeigt. 

 Einsatzansicht Alarmapp "Apager"

 

Im Fahrzeug wurde ein 7" Tablet installiert. Hier werden die Einsatzdaten ebenfalls übermittelt. Auch die Rückmeldung der Kameraden sowie die Hydranten im Fahrzeugumfeld werden angezeigt. Des Weiteren wird über diese App ein Geologging durchgeführt und an den Einsatzmonitor im Gerätehaus übertragen. So können nachrückende Kräfte im Gerätehaus sehen, wo und in welchem Status sich das Fahrzeug gerade befindet. Die Navigation startet automatisch mit einem Alarm.

Tablet im LF10

 

Ansicht Fahrzeugapp "Amobile"

 

In der Wache öffnet sich außerdem im Einsatzfall automatisch das Hallentor und das Licht wird bei Dunkelheit eingeschaltet. Über das Geologging des Fahrzeuges wird nach der Rückkehr von einem Einsatz automatisch ca 100m vor Eintreffen an der Wache das Tor geöffnet und ggf. Licht eingeschaltet.

 

Sollten Sie mehr Information benötigen, kontaktieren Sie uns gerne!